Erste Regionale Online-Lehrkräftefortbildung für Koordinator:innen für Berufliche Orientierung


Gruppenbild der Teilnehmenden des Entscheidungskompetenztrainings in Kulmbach 2017, dreitägiger Workshop zum Thema Studien- und Berufswahl mit zwei elften Klassen der Adalbert-Raps-Schule in Kulmbach
Teilnehmende der Regionalen Lehrkräftefortbildung (RLFB) in Oberfranken (Bildquelle: Manuel Friedrich)

Das Konzept von KLUGentscheiden! konnte erfolgreich für eine Multiplikator:innenfortbildung weiterentwickelt werden, bei der konkrete Lerninhalte schulgerecht für 14 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten zur Verfügung gestellt werden.


Hintergrund


Wie auf der Webseite des Staatsinstitutes für Schulqualität und Bildungsforschung München [1] zu lesen, wird mit dem Schuljahr 2020/21 ein Modul zur Beruflichen Orientierung an Bayrischen Gymnasien eingeführt und im Lehrplan verankert. „Mit dem Modul für die Berufliche Orientierung gibt es in der Stundentafel des neunjährigen Gymnasiums in Jahrgangsstufe 9 ein strukturelles Element, durch das die Berufliche Orientierung in der Mittelstufe des Gymnasiums explizit verankert ist. [...] Dafür sind eigens Stunden für die berufliche Orientierung ausgewiesen [...].“[2] Nach einer intensiven Vorbereitungsphase, in der alle KLUGentscheiden!-Materialien er- oder überarbeitet und auf Herz und Nieren geprüft wurden, war es dann am 06. und 07. Oktober 2020 soweit und zwei Regionale Lehrkräftefortbildungen (RLFB) zum Thema „KLUGentscheiden! – Berufswahlkompetenz bei Schüler:innen stärken" konnten online stattfinden.

An den ganztägigen Veranstaltungen nahmen 17 Realschul- und 20 Gymnasiallehrkräfte aus Oberfranken, der Oberpfalz und Oberbayern als Vertreter:innen für ihre Schulen teil.

[1] https://www.isb.bayern.de/. [2] http://www.berufsorientierung-gymnasium.bayern.de/modul-zur-beruflichen-orientierung-jgst-9/.


Die Multiplikator:innenschulung


Üblicherweise wird der Berufswahlprozess in die Phasen Informieren, Entscheiden und Realisieren unterteilt. Dabei geht der Entscheidung eine Informationsphase voraus, die v. a. aus der Stärken-Schwächen-Analyse der eigenen Person und dem Herausarbeiten der eigenen Interessen besteht. Daneben werden der Arbeitsmarkt, verschiedene Berufswege, die Anforderungen der Gesellschaft an Arbeitnehmer:innen und ähnliches im Schulunterricht thematisiert. Für die Entscheidung selbst steht dagegen meist nur sehr wenig Unterrichtszeit zur Verfügung, während der Realisation dann mit dem Bewerbungs- und dem Mitarbeiter:innenauswahlprozess wieder ein deutlich breiterer Raum zugewiesen wird. Die folgende Abbildung gibt einen Überblick über die Unterrichtsmodule von KLUGentscheiden!.



Das Konzept KLUGentscheiden! ist so angelegt, dass es sich problemlos in den bisher zur Beruflichen Orientierung durchgeführten Unterricht integrieren lässt, wobei der Fokus ganz klar auf dem reflektierten Entscheidungsprozess liegt.



Sie wollen Entscheidungskompetenztrainings auch für Ihre Schüler:innen anbieten und/oder an der nächsten Regionalen Lehrkräftefortbildung teilnehmen? Schreiben Sie uns eine Nachricht.


18 Ansichten